Artikel mit dem Tag "drogen"



09. August 2018
Die Deutschrapszene ist voller Möchtegern-Latinos, doch ein paar wenige echte gibt es tatsächlich. Einer davon ist Qbano, der - wie der Name schon mutmaßen lässt - in Kuba geboren ist. Er findet es dagegen nicht ganz so cool, das eher die schlechten Seiten Lateinamerikas hervorgehoben werden. Was er sonst von der Rapszene hält, erfahrt ihr in der neuen Folge Rapericht.
21. Mai 2018
„Die, die einen Ruf auf der Straße haben, sind die, die als nächstes in den Bau wandern.“
09. November 2017
„Ohne Drogen zu nehmen, hat mich die Musik in die schlechtesten Phasen gebracht, die ich jemals erlebt habe.“
18. Juli 2017
„Das Problem ist, dass keiner mehr Fan, sondern jeder selbst Rapper sein will.“
03. Januar 2016
Autor: Walter Schilling Vor etwa sechs Jahren erlebte Nynjoe mit seiner Crew Rohdiamant, die aus ihm und Grantill bestand, einen kleinen Hype, indem sie von der hiesigen Rap- bzw. Musikszene als das nächste, mögliche große Ding gehandelt wurden. Obwohl es auch Kritik gab, waren sie in aller Munde. Zeitgleich war es auch der Moment, in dem sich Rohdiamant auflöste. Frei nach dem Motto: Wenns am schönsten ist, soll man gehen. Grantill hörte mit dem Rappen auf, doch Nynjoe konnte es nicht...