Weihnachtslieder

Jeden Schilling wert (Kolumne)

Weihnachtslieder - Jeden Schilling wert
Weihnachtslieder - Jeden Schilling wert

Autor: Walter Schilling

 

 

Weihnachten ist ein sehr traditionelles Fest, das auch im Hip-Hop ausgesprochen intensiv zelebriert wird. Vor allem die Rapper aus den USA sind dabei ganz vorne mit dabei. Vielleicht liegt das auch daran, dass einer der ersten Hip-Hop Songs Christmas Rappin’ von Kurtis Blow war. Schon 1979 veröffentlichte er seinen Track. Dementsprechend war und ist die Hemmschwelle bei den Amerikanern wohl etwas geringer, über das Fest der Feste zu rappen. Hierzulande hat es jedoch weitere zwölf Jahre gedauert, bis der erste MC einen Weihnachtssong veröffentlichte. Es folgt eine Auflistung der rar gesäten Deutschrap-Weihnachtssongs.

Fanta Vier - Frohes Fest

1991 war es dann endlich soweit und der erste Deutschrap-Weihnachtssong erblickte das Licht der Welt. Dieses Lied war auch noch viel mehr als irgendein Christmas-Lied. Nein, denn obendrein landeten die Stuttgarter für diesen frechen Song auch noch auf dem Index. Hätten die Meisten wohl gar nicht erwartet, dass in ihnen auch etwas rüpelhaftes steckt. Doch zugegebenermaßen ist dieser Song eigentlich gar nicht so rough und wenn die Fantas es heute darauf anlegen würden, wäre der Song sehr schnell wieder vom Index verschwunden. 

Sido - Weihnachtssong

Obwohl er nie auf dem Index landete, ist dieser Song deutlich rougher als die Version der Fantas. Ganz nebenbei gelang Sido auch eine hervorragende kommerzielle Ausschlachtung des Stückes und ist in dieser Hinsicht definitiv der erfolgreichste Weihnachtsrapsong made in Germany. Der Song wurde ganze zwei mal re-released und knackte dabei jedes Mal die deutschen Charts. Obendrein in Zeiten als das noch etwas Besonderes war. Zugegeben, vielleicht nicht etwas Besonderes für Sido, für die damalige Zeit aber schon. Selbst im Ausland wurde der Track gepumpt, denn auch in Österreich chartete er.

257er - Holz (Weihnachtsversion)

Auch dieser Song hat unglaublich hohes hitpotential und könnte alljährlich die Charts knacken, wie es Sido einst tat. Die 257er haben aus ihrem Sommerhit 2016 einen Weihnachtshit gemacht. Bietet sich ja auch an, schließlich ist Holz doch der Weihnachtsgegenstand schlecht hin. Zu keinem anderen Anlass wird es sonst so schön dekoriert und geschmückt wie jetzt. Damit ist dieser Song auch der aktuellste auf meiner Liste.

Kollegah - Bosshafte Weihnachten (2015)

Auch dieser Song hat ebenfalls nur wenige Weihnachten hinter sich, wobei gesagt werden muss, dass das nicht Kolles erster Weihnachtssong ist. Auf dem Hoodtape Vol. 1 ist sein Weihnachtsdebüt zu finden. Selbst auf diesen festlichen Songs glänzt er in vor allem mit Reimketten, die länger sind als jede Lichterkette: „Ey, der Ghettoveteran. Will ich wissen, wie das Klima in der Hood wird, frag' ich meinen Ghetto-Wetterhahn.“

Morlockk Dilemma - Rohes Fest

Morlockk Dilemma und die damalige Mixery Raw Deluxe Redaktion scheinen dagegen leider nicht sonderlich viel für Lichterketten, Besinnlichkeit und Weihnachten im Allgemeinen übrig zu haben. Bei Zeilen wie, „Es ist das Fest des falschen Lachens und der harmonischen Lüge“, will irgendwie nicht ganz die große Weihnachtsstimmung aufkommen, dafür ist das Video aber umso lustiger.

Juse Ju - Motherfuckin Grinch

Auch Juse Ju sieht sich eher als Grinch denn als Weihnachtsmann und versucht nicht einmal, gute Stimmung zu verbreiten. Ihr merkt schon, wirklich fröhliche Weihnachtssongs sind im Deutschrap eine wahre Seltenheit, obwohl es doch mittlerweile echt einige Rapper gibt, die so ziemlich alles kommerziell ausschlachten. Vielleicht bringt Eko Fresh doch noch einen wahren, ernst gemeinten Weihnachtssong raus. Juse Ju zeigt aber auf jeden Fall ein paar Grunde dafür auf, warum es nicht einmal im Ansatz so viele Weihnachtssongs in unserer Sprache gibt wie in Amerika: „Ich bin Deutscher, ich habe ein Geburtsrecht auf Grumpiness.“ Vielleicht liegt es tatsächlich einfach nur an unserer nörgelnden Kultur. 


Das könnte dir auch gefallen:

Interview mit form

Als ich form traf, erzählte er mir gleich eine äußerst typische Geschichte aus seinem Leben. Denn der Rapper und Producer aus Cottenweiler hat in der vergangenen Nacht kaum ein Auge zugemacht, weil er - anstatt zu schlafen - sich über die Inhaftierung mehrerer türkischer Parlamentarier informierte.

Interview mit Simon Grohé

Simon Grohé ist ein Geheimtipp für alle, die auf melodischen Rap stehen, denn er kann spitten, singen und zeigt dabei eine klare Haltung. Zwar handeln viele seiner Songs von einer Utopie, was ihm auch selbst klar ist, dennoch steht er zu seinen Werten und hofft, dass wir eines Tages doch noch in einer Welt leben können, in der jeder das bekommt, was er sich am meisten wünscht: Liebe.

Interview mit Johnny Rakete

Johnny Rakete macht seine Songs für Musik-Liebhaber, denn er geht an seine Projekte stets mit einem großen Maß an Detailverspieltheit und Hingabe ran. Das erklärt auch, warum er schon seit über drei Jahren Mucke veröffentlicht, doch nie in Massen. Bisher sind nämlich nur vier Tapes von ihm erschienen, von denen keiner eine längere Spieldauer als eine halbe Stunde hat.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0