Dynamite Deluxe - Deluxe Soundsystem

Das bis dato krasseste Battlerapalbum in Deutschland. Samy Deluxe packt 2000 die heftigsten Reime und abwechslungsreichsten Flows auf sensationellen Beats aus. Die Instrumentals stammen aus den Händen von Tropf & DJ Dynamite. Diese drei Jungs haben mit ihrem beeindruckendem Album, das auch live aufging und noch immer aufgeht, Deutschlands Rapwelt auf den Kopf gestellt. Nie zuvor hat hierzulande jemand derart arrogante und abfällige Musik gemacht. Aus heutiger Sicht ist das Album, was die Härte betrifft, fast Kinderkram. Aber wir reden über eine Zeit, als Bushido noch kein Vom Bordstein bis zur Skyline veröffentlichte und Savas mit seinen Songs wie LMS noch tief im Untergrund unterwegs war. 

Dieses sowohl „verruchte“ als auch „anstößige“ Album hat keine Rapfeatures. Es sind eher Kurzbeiträge von Das Bo, D-Flame und Dendemann. Jan Delay und Patrice veredeln mit ihrem Gesangspart jeweils einen Song. Ansonsten hört man auf 16 Titeln Samy Deluxe spitten. Er konnte seine Touren spielen, ohne die Lieder auch nur leicht verändern zu müssen. Dieses Album wurde definitiv für die Bühne geschrieben.

In Ladies & Gentlemen bringt Samy Deluxe die Deluxeformel auf den Punkt: „Hier geht’s nicht nur um Eigenlob/ Auch um Reime und tighten Flow.“ Hier packt Samy einen enorm chilligen Flow aus, spielt mit seiner Stimme und reimt. Dabei flowt er derart flüssig, dass der Track eher in die Flasche statt auf die CD gehört.

Zapzap hat die Länge eines Skits, in dem er sich extrem aus dem Fenster lehnt. Rückblickend die wohl provokativste Line des gesamten Albums: „Ich rauch' mehr Gras als Cypress Hill“. 

 

 

Und wenn wir schon beim Konsumieren bewusstseinserweiternder Drogen sind: Grüne Brille könnte 15 Jahre nach dem Release noch immer der Soundtrack deines Trips nach Amsterdam sein. Zeitlos, wie die Tracks auf einem Klassiker zu sein haben.

Lot’s of Sign, ein weiterer Track auf dem Album mit Gastgesang. Obwohl Patrice hier singt, ist Jan Delay wieder mit von der Partie. Nur, dass er hier mehr als Co-Produzent vertreten ist, statt selber Hand, äh, Stimme anzulegen. Schon damals hat Samy gezeigt, dass er Reggaeeinflüsse auf Beats zu killen versteht.

Einer der härteren Battlerapsongs (hart mit genialen Reimen und geilem Flow im Samystyle) ist Instinkt. Die Hook geht angenehm ins Ohr, der Flow und die Reime erst recht. „Wir kicken Raps auf dicken Tracks und alle Chickenheads nicken jetzt/ Auf sicher, wir kommen mit der Macht wie Jedi-Ritter/ bleiben länger wach und schreiben als Raps Babysitter.“ Wie jetzt geht in die gleiche Richtung, nur mit einem Beat, der weit nach vorne geht. So weit, dass er Live zerstört. Gleich als nächste Anspielstation kommt Samy Deluxe Pt. 2. Ein genialer Übergang. Der Beat sorgt für eine fröhliche Atmosphäre und Samy Deluxe lobt sich hier in den höchsten Tönen. Während andere Battlerap so verstehen, dass man andere dissen sollte, sieht Samy das eher als Möglichkeit, um sich in das rechte Licht rücken zu können. Das Bo schafft es zusätzlich mit einem minimalistischen Stil dem Song die richtige Würze zu verleihen. 

 

 

Apropos Gastbeitrag: Deluxe Soundsystem enthält D-Flame Breaks. Samy packt hier wieder einen geschmeidigen, chilligen Flow aus. In der Hook singt er sogar ein wenig. In Samy’s Karriere werden später solche gesanglichen Ausflüge keine Seltenheit bleiben. Aber dass er darauf schon immer Bock hatte, sieht man schon bei seinem ersten Werk.

Sowohl Samy Deluxes Reimstruktur als auch seine Punchlines können 15 Jahre nach der Veröffentlichung mit den heutigen Releases mithalten. Aus dem Track DD im Haus: „Es ist meine Natur, in mir ist Rap und zwar Pur/ Besteh jeden Test mit Bravour, denn ich feil rund um die Uhr/ Und lass die Konkurrenz gereizt wie Haut nach 'ner Rasur.“

Ein weiteres Beispiel stammt aus dem Song Meilenstein: „Viele kennen keinerlei Regeln wie ein Anarchist/ Doch wenn mich einer disst burn ich ihn wie Canabis“. Er reimt Anarchist auf Canabis und durch seinen Flow und Aussprache reimt es sich tatsächlich.

Es gibt etliche Reime, die - in Verbindung mit den Beats und Flows, den Vergleichen, Samy’s Attitüde - das Album zu einem wahrhaftigen Meilenstein formen.

 

Von Walter Schilling

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0