Bushido - Vom Bordstein bis zur Skyline

Autor: Walter Schilling

 

 

Es ist 2003, wir schreiben ein Jahr in dem deutscher HipHop zwar mit Azad bereits einen harten, kompromisslosen und authentischen Rapper hatte, doch war Deutschrap nach dem Millenium Deutschland eher weich gespült. Er wurde von Freundeskreis, Beginnern, Samy Deluxe, oder Curse dominiert. Rapper, die aus bürgerlichen Familien kommen und eben über solche Probleme rappten. Aggro Berlin hatte bis dato erst einen Labelsampler und Carlo Coxxx Nutten an den Mann gebracht (damals noch in der Ursprungsform mit Fler & Bushido). Wir reden hier von einer Zeit vor Sido’s Maske. Vor dem Umbruch in eine neue Ära!

 

Vom Bordstein bis zur Skyline ist hart. Es beginnt mit dem Film Drunken Master von Jackie Chan. Eindrucksvoll erzeugt er mit dem Dialog zweier Kämpfer die Grundstimmung für die restlichen Tracks auf dem Tonträger. Danach geht es weiter auf noch nie da gewesenen Beats in einem Stil, den Deutschland für immer verändert hat. Hier wurde deutscher Gangsterrap erfunden. Bushido hat keine wirklichen Punchlines, es sind eher Ansagen. „Weil ich nicht brav bin kommt keiner auf den Pausenhof“. 

Obwohl das Album sogar einige Features von Fler enthält, hat genannter es geschafft das Album nicht zu versauen. Im Gegenteil, Dreckstück ist eine äußerst stabil gerappte Geschichte mit kurzen Unterhaltungen zwischen den Strophen statt einer Hook.  

In Berlin und Tempelhof Rock rappt Bushido eine Gangsterhymne für seine Stadt bzw. seinen Stadtteil. Vor allem Berlin beschreibt ganz gut, von was das Album lebt. Es sind einfache Bilder, die Bushido hier „zeichnet“. Bilder die jeder verstehen kann. Waffenschüsse im Hintergrund erzeugen auf seinen Beats oftmals eine Art Ghettoromantik. Mit seinen hart gerappten Zeilen schafft er auf deepen Beats eine wahnsinnige Atmosphäre.

 

Neben Dreckstück ist Eine Kugel reicht ein weiterer klassischer Storyteller. Auch hier wieder Waffenschüsse und der Sound des Abdrücken eines leeren Magazins. Und inmitten all dem Bushido, der sich als harter Gangster darstellt. Denn „Mr. Cordon“ teilt eben nicht gerne. 

2 Skits sind auf diesem Album aufzufinden, Pitch Bitch und Streetwars. Einfache Instrumentals, die perfekt in das Konzept des Albums hineinpassen. Die einzige „Komödieneinlage“ auf Vom Bordstein bis zur Skyline bringt Sido auf Renn. Auf eine lustige Art nimmt er hier ein paar Stars aufs Korn, bevor Bushido dann die Hälfte einer Firma mit seinen 10.000 Fans übernimmt. Man kann natürlich nicht behaupten, dass jede Line von Anis Ferchichi ernst gemeint ist. Doch präsentiert er sich auf seinem Album als der harte Gangster statt als lustiger Strassenjunge wie Sido. Schließlich ist Bushido selber Gemein wie 10. Hier hat Bushido wieder ein Filmsample eingebaut. Diesmal aus American History X. Und wenn wir schon beim Stichwort Amerika sind, so hat er in dem Song Stupid White Man seine Kritik an Amerika verarbeitet.

 

 

Doch letztendlich ist es schwer, Vom Bordstein bis zur Skyline auf einzelne Songs herunter zu brechen, oder andere hervorzuheben. Es ist wie ein Film. Wenn man ein Freund von Gangsterrap ist, dann ist dieser Film hier genau das Richtige. Auf 19 Anspielstationen nimmt der Künstler den Hörer in seine Welt mit. Eine Welt voll von Drogen, Brutalität und Düsterkeit. Auch das Frauenbild, das von Bushido entworfen wird, ist etwas einfach gestrickt. Durch eine sehr spezielle Sprache ist Bushido’s Debütalbum mittlerweile indiziert worden und nicht mehr in den Läden erhältlich. Doch wenn man durch irgendwelche Gründe die Möglichkeit hat, an das Album ranzukommen, das Album hören zu können, so muss man sie beim Schopfe packen! Denn dieses Album ist der Ursprung deutschen Gangsterraps.


Das könnte dir auch gefallen:

A$AP ROCKY- AT.LONG.LEAST.A$AP

Fast jeder kann Englisch sprechen, doch keiner auf die Weise wie Rakim Mayers - besser bekannt als A$AP Rocky. Wenn er erst einmal richtig anfängt zu rappen, sitzt jede einzelne Silbe perfekt. Auf der Single LPFJ2 zeigt sich das besonders gut. Passgenau ist jedes Wort exakt an der Stelle, wo es sein muss. Seine Betonung ist jedes mal gelungen und so wird seine Stimme zu einem weiteren Instrument auf dem Beat. Technisch hervorragend, aber nicht wie EMINEM oder Tech N9ne

 

Kendrick Lamar - Good Kid m.A.A.d. City

Das hier, ist nicht einfach nur irgendeine Albumkritik. Es ist die Geschichte, die hinter Good Kid m.A.A.d. City steckt. Wir decken die Story hinter diesem Neuzeitklassiker auf!

Interview mit Takt32

Zur Eröffnung des neuen Stuttgarter Labels Rough Rockz erschien auch Takt32 für einen Auftritt, den ich für ein kurzes Interview zur Seite nahm, um unter anderem über sein Debütalbum Gang zu reden. Auf dem Langspieler lenkt er die Aufmerksamkeit nicht nur auf sich sondern auch auf seine ganze Gang. Es entstand ein Album über seine Freunde und das Leben in Berlin. Folgerichtig erschien er zum Konzert mit großer Entourage. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0