Wie alles begann...

Alles nahm seinen Anfang in der kleinen Stuttgarter Vorstadt Bietigheim-Bissingen, in der man mancherorts Hip-Hop schon auf der Straße fühlen kann. Deswegen ist der Titel unserer Plattform eine Kombination aus dem Namen der besagten Stadt und deren Postleitzahl. Denn der ursprüngliche Gedanke war es, den Rappern aus Bietigheim-Bissingen eine werbefreie und einfache Möglichkeit zu bieten, sich vorzustellen. Außerdem wollte der Gründer, Walter Schilling, damit auch seine Heimatstadt repräsentieren. Aber ehrlich gesagt, hat sich das Ganze innerhalb kürzester Zeit verselbstständigt. Die Idee, ein Internetradio aufzuziehen, wich schnell der Website und anstatt ausschließlich über Rapper aus dem Süden zu berichten, wurde bb21 eine Plattform für Rapper aus ganz Deutschland. 

Wir verstehen uns auch nicht als traditionelle Hip-Hop-Plattform, die sich ausschließlich mit Rappern und Produzenten trifft, wenn sich ihrerseits ein neuer Release anbahnt. Denn was wir wollen, ist Künstler greifbarer zu machen. Das schaffen wir, indem wir uns mit ihnen ausführlich über individuelle Themen unterhalten. Trotzdem haben unsere Interviews oftmals mehr Gemeinsamkeiten als es der erste Blick vermuten lässt. Uns geht es nämlich auch um das soziale Leben hierzulande und wir scheuen uns nicht davor, Missstände anzusprechen und kritische Texte zu veröffentlichen. 

 

Nun hat sich bb21 der süddeutschen Völkerwanderung Richtung Berlin angeschlossen und arbeitet jetzt von der Hauptstadt aus.

 

Liebe Grüße

Walter Schilling


BB21 in der Presse